BERO im Zentrum von Deutschland

Der Firmenstandort Giessen befindet sich ca. 50 km nördlich von Frankfurt und somit fast genau in der Mitte von Deutschland. Diese zentrale Lage mit direkter Anbindung an die Hauptverkehrsadern ermöglicht kurzfristige Direktanlieferungen mit firmeneigenen LKW's im gesamten Bundesgebiet sowie nach Nordfrankfreich, Luxemburg und Belgien.

 

Alles begann mit Beton auf dem Dach ...

Am 01. April 1946 gründeten die Brüder Artur und Erich Allendörfer das Bauunternehmen „Gebrüder Allendörfer Betonwerk GmbH“ in der damals noch selbständigen Gemeinde Lützellinden (heute Stadtteil von Giessen). Das zweite Standbein in der jungen Firma war anfangs die Produktion von Dachziegeln aus Beton. Bereits im Jahre 1948 entwickelte Erich Allendörfer einen Rollladenkasten aus Bimsbeton, den er unter dem Produktnamen „BERO“ zum Patent anmeldete.

Damit nahm die großartige Erfolgsstory des mittelständischen Unternehmens ihren Lauf. Schon bald waren die Räumlichkeiten am ursprünglichen Firmensitz zu beengt geworden, so dass schon Anfang der fünfziger Jahre das erste Büro- und Produktionsgebäude am Ortsrand von Lützellinden errichtet wurde. Seit dieser Zeit zählt die Firma Gebr. Allendörfer im Bereich „Rollladenkästen aus Leichtbeton“ zu den Marktführern in Deutschland. Ende der sechziger Jahre spezialisierte sich die Firma auf den Bau individueller Ein- und Mehrfamilienhäuser, die in einer patentierten Mauertafelweise errichtet wurden. Um die Angebotspalette „Rund um das Fenster“ zu komplettieren nahm die Firma Gebr. Allendörfer GmbH 1978 die Produktion von Kunststofffenstern auf. Partner und Profillieferant wurde die aufstrebende Firma VEKAPLAST aus dem westfälischen Sendenhorst, mit der bis heute eine vertrauensvolle Zusammenarbeit besteht. Unter der Leitung von Rolf Allendörfer beschäftigt die Firma heute in den verschiedenen Unternehmensbereichen ca. 70 Mitarbeiter.